Bremsscheiben und Beläge wechseln, kann jeder. Und jeder weiß eigentlich auch, dass bei einem Scheiben- und Beläge-Wechsel, bei dem nicht alle relevanten Teile kontrolliert und ggf. nachjustiert wurden, der Verschleiß viel höher sein kann oder gar die Sicherheit auf dem Spiel stehen kann.

Wir empfehlen, die Bremsanlage und die einzelnen Komponenten immer erst checken zu lassen. So erfährt man, was Sache ist und was Ihnen ggf. bei den einzelnen Positionen Geld spart. Nicht alles muss „pauschal“ gewechselt/erneuert werden…

Auch bei Bremsen: Orginalteile*!

Autobauer sind im Normalfall keine Bremsscheiben-hersteller. Die stammen meist wie viele andere Teile eines Autos vom OEM (Original Equipment Manufacturer, Erstausrüster) und unterscheiden sich oft nur durch das Logo des Autoherstellers vom „Original“, bei Bremsen zum Beispiel mit Ate- oder Bosch-Logo (OEM!).

Selbstverständlich verwenden auch wir genau diese Teile. Ob Sie für eine Bremsscheibe mit Fahrzeugherstellerlogo eventuell mehr bezahlen möchten, als für die identische, die auf der selben Maschine mit dem selben Prozess und den selben Materialien hergestellt wurde, bleibt dennoch Ihre Entscheidung.

* Def. nach GVO (EU) 461/2010

Quelle: https://www.1aautoservice.de/fuer-autofahrer/bremsenservice/